Sind Sie traumatisiert?

Eine Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) kann nach jeder Situationen auftreten, die als extrem bedrohlich erlebt wird, egal ob es sich bei dem Trauma um eine andauernde Situation wie ’schlimme Kindheit/Beziehung‘ oder um ein einmaliges Ereignis wie Vergewaltigung, Unfall, Schock, Naturkatastrophen o.Ä. handelt. Jede seelische und körperliche Verwundung (Trauma) löst auch eine körperliche ‚Speicherung‘ im Nervensystem aus, welche wieder gelöst werden muss. Nicht immer gelingt dies, dann kann eine posttraumatische Belastungsstörung entstehen und der Betroffene bleibt im Trauma-Zustand hängen. Eine Retraumatisierung durch wiederholtes erneutes inneres Erleben der bedrohlichen Situationen sollte vermieden werden.
Ich helfe Ihnen, sowohl die seelisch-psychisch-mentalen Folgen als auch die körperlichen Speicherungen aufzulösen.

Datum: 10.05.2016

Qualitaets-Guetesiegel